Tierkommunikation & Tierheilung

tierkommunikation-Sonnenuntergang   

 

 

Tierheilung

 

In einem Gespräch mit Ihrem Tier und durch den Gesundheitscheck können wir Hinweise erhalten, welche gesundheitlichen Probleme Ihr Tier hat, und was die Ursachen für die physischen oder psychischen Störungen sind.

 

tierkommunikation-biene

In vielen Fällen verbessert sich der Gesundheitszustand bereits schon nach dem Gespräch. Es können auch Rückschlüsse für eine tierärztliche Behandlung gezogen werden. Es gibt jedoch Situationen, in denen das Tier eine Unterstützung auf eine andere Art benötigt.

 

Aus vielen geistigen Heilungstechniken habe ich für mich die beste und effektivste Heilungs-Technik (eine Geistige Methode) herausgefunden, die ich persönlich anwende, und mit der ich gute Erfolge erzielen kann.

 

• Sie kann direkt gegen eine Krankheit, oder eine psychische Störung (z.B. Angst, Blockaden) angewandt werden.

• Sie kann während einer tierärztlichen Behandlung, einer Erholungsphase, bei der Wundheilung, nach einer

  Operation, oder gegen die Nebenwirkungen der eingesetzten Medikamente unterstützend wirken.

• Diese Technik kann sogar auf eine ungünstige scheinbar unlösbare Situation angewandt werden,

  damit sie einen guten Ausgang findet.

• Und zuletzt, kann sterbenden Tieren geholfen werden, dass sie die Kraft für den Übergang zum Licht finden.

  Denn wie bei einer Geburt erfordert auch das Sterben einen hohen Energieaufwand.

 

Die Preise für eine Heilung richten sich nach der Art der Behandlung und meinem Aufwand für die Anwendungen.

 

Für eine Heilung benötige ich außer den Kontaktdaten nur ein Foto.

 

• Eine Heilung kostet 35 €

• 7- Tage Betreuung (4 kleine Gespräche mit Körperscan und 7 Heilungen) 200 €

 

tierkommunikation-Engelchen

 

Welche Art der Anwendung für Ihr Tier am besten geeignet ist,

müssen sie selbst entscheiden.

In manchen Fällen ist eine einfache Anwendung schon ausreichend,

oder werden die Ergebnisse deutlich sichtbar.

 

Diese Heilmethode ist auch für Menschen geeignet. Fragen Sie einfach nach.